03092021Hintour     04092021OstseeTour   05092021Ruecktour

Am Freitag, den 03. September, trafen sich sieben Paddler bei leicht bedecktem Himmel und spätsommerlichen Wetter um 14:00 Uhr am VKL. Fünf VKLer und zwei Gäste aus Hamburg (einmal RdE und einmal Bergedorfer KC) machten sich daran ihre Boote zu packen. Da auch Gepäcktouren-Neulinge dabei waren, dauerte das Boote packen und Umtragen zur Trave länger als geplant, gegen 15:45 Uhr waren aber alle auf dem Wasser, es konnte gen Priwall gehen. Ganz old school, auf eigenem Kiel.

IMG 20210904 114810 1

War es für die fortgeschrittenen Anfänger in der Gruppe anfangs doch recht ungewohnt mit dem gepackten Booten zu fahren, so stellte sich doch mehr und mehr Routine ein, je näher man Travemünde kam. Bootswellen konnten schnell keinen mehr schocken. Nach einer kleinen Pause im Breitling war kurz vor Sonnenuntergang der Passathafen erreicht, die Zelte wurden aufgebaut und nach einem schnellen Abendessen fielen alle in die Kojen. Die ersten 23 km geschafft.

IMG 20210904 194945

 

IMG 20210904 195221

Am Samstag ging es dann mit leeren Booten auf die Ostsee hinaus Richtung Ansteuerungstonne Trave. Unterwegs kam die Erich Koschubs, das Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, für einen Schnack unter Seefahrern vorbei. Sobald die Corona-Situation es zulässt, sind eine Besichtigung und im nächsten Jahr eine gemeinsame Übung geplant. An der Tonne angekommen, drehte die Gruppe auf direkten Kurs gen Strand von Barendorf für eine Landpause. Während der Pause frischte der Wind auf, Ost-Nordost mit drei Windstärken waren angesagt. Nach einer Pause in der Nachmittagssonne ging es entlang der Küstenlinie – mit Rückenwind. Die nächsten 16 km geschafft.

Zurück auf dem Priwall wurde ausführlich gekocht, man tauschte Rezepte für die Outdoorküche und es soll zu einzelnem Handel mit Fressalien gekommen sein, typisch Paddler irgendwie.

IMG 20210904 175310

Nach einem ausgiebigen Mahl wurde dann noch eine Runde zu Fuß gedreht, einmal die Promenade bis zur Passat, den Strandweg entlang bis zu Jutta’s Eck und dann durch die Siedlung wieder zurück zum Platz. Dort angekommen, zollten die Touren der vergangenen Tage, der aufgefrischte Wind und die einsetzende Kälte ihren Tribut, es wurde recht früh schlafen gegangen.

IMG 20210904 194730

Am Sonntag war die Abfahrt auf 10:00 Uhr festgelegt, also musste in Selbstorganisation aufgestanden, gefrühstückt und gepackt werden, damit wirklich alle auch zu dieser Uhrzeit auf dem Wasser sind. Was auf der Trave, einem tidenlosen Gewässer, nicht ganz relevant ist, kann auf tidengängigen Gewässern wie z. B. der Unterelbe schnell über den Erfolg einer Tour entscheiden. Tatsächlich waren um 10:03 Uhr alle erfolgreich im Boot und es konnte wieder gen Heimat gehen.

IMG 20210904 193408

Auf dem Rückweg bei leichtem Rückenwind, milden Temperaturen und Sonnenschein merkten dann doch einige die Kilometer der letzten Tage in den Knochen, mit gepackten Boot wurden teilweise die Arme immer länger. Kurze Pausen auf dem Wasser und eine Landpause am Dummersdorfer Strand mussten her. Als die wohlbekannte Silhouette der Lübecker Türme, gefolgt von den beiden Brücken, am Horizont auftauchten und schließlich immer näher kamen, war die Freude aufs Ende der Tour schon recht groß.

IMG 20210905 122500

Nach dem gemeinsamen Aussetzen, Auspacken und Säubern der Boote war beim Debriefing der Tonus klar: Das machen wir auf jeden Fall noch einmal!

Neue Wanderpaddler-Gruppe am Donnerstag um 18:00 Uhr

Seit einigen Wochen haben wir eine neue Wanderpaddler-Gruppe bei uns im Verein. Sie trifft sich, als Ergänzung zur bestehenden Di-Do-So-Gruppe (17:00 Uhr), immer donnerstags um 18:00 Uhr. Anschließend werden die Boote klar gemacht und es geht aufs Wasser. Gefahren wird in unregelmäßiger Abwechslung sowohl auf der Trave als auch auf der Wakenitz meist um die 10 bis 12 Kilometer. Auch Technikeinheiten vor dem Bootshaus oder Sicherheitstraining stehen mit auf dem Plan. Anschließend trifft man sich auf einen Softdrink oder Bier zum Klönschnack im Gemeinschaftsraum, vertieft die gewonnenen Erkenntnisse und bespricht weitere Aktionen.

Derzeit besteht die Gruppe aus 10 Paddlern im Alter zwischen 20 und 50+ Jahren. Perspektivisch ist geplant mit der Gruppe an Fahrten aus dem DKV-Sportprogramm teilzunehmen und eigene Touren durchzuführen.

(Geleitet wird die Gruppe von Michelle und Benni Staats, die letztes Jahr im September neu eingetreten sind. Beide sind schon erfahrene Paddler, die jetzt ihr Wissen weitergeben. Zuvor waren die beiden bei den Niederdeutschen Wanderpaddlern e.V. in Hamburg mit der Elbe, den Hafenkanälen und den umliegenden Gewässern Bille, Alster, Dove- und Gose-Elbe beheimatet.)

Wer sich der Gruppe anschließen möchte, melde sich bitte per Mail bei unserem ersten Vorsitzenden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Er leitet dann die Mails weiter.

De Wanderpaddlers

Foto: Pressewart ?!


 

Corona-Regelungen Verein für Kanusport Lübeck gültig ab 07.06.2021
 
Trainingsraum - Benutzung maximal 4 Personen mit Erhebung der Kontaktdaten (ACHTUNG: Geimpfte und Genese werden mitgezählt)
 
Sanitärräume - maximal 2 Personen
 
Duschen - sind nicht mehr gesperrt
 
Vereinsmaterial- ist wieder komplett freigegeben (Vergabe nach Absprache wie immer)
 
Nutzung der Messe:
max. 10 Personen mit Maske (nicht auf dem Sitzplatz)
 -> wenn mehr als 10 Personen dann einen negativem Testnachweis von jedem (keine Selbsttests und nicht älter als 48 Stunden).
 
Übernachtung:
ist nur mit einem negativen Test oder mit einem Impfnachweis möglich.
Beim Impfnachweis muss die 2. Impfungen erfolgt sein und muss mindesten 2 Wochen her sein.
Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein und muss vor Reiseantritt gemacht worden sein.
Selbsttests sind nicht zulässig. Alle 72 Stunden muss der Test erneuert werden.
 
Der Vorstand

 
 

Hallo Freunde des Sportabzeichen,

wir VKLer wollen am Donnerstag den 17.Juni 21 um 15:45 Uhr am Bootshaus mit der Abnahme auf dem Sportplatz Falkenwiese beginnen.

Wir müssen auch 2021 den 2.Platz im Vereinswettbewerb der HL verteidigen.

;)

Ich hoffe auf euch, euer Prüfer Horst !

(Mehr dazu auch unter www.deutsches-sportabzeichen.de )


 

Am 13. November 2021 findet der nächste offizielle Arbeitsdienst statt. Bis dahin muss nach ausgiebigen Regenphasen der Rasen immer Mal wieder gemäht werden. Meldet euch, wenn ihr Zeit habt, vorher unbedingt bei mir damit wir einen Termin absprechen können. Bitte nicht ohne Anmeldung mähen!!! 

Priwallwartin Karen


 

Um die Gäste/Mitglieder die auf dem Stützpunkt übernachten zu registrieren, liegen Anwesenheitszettel und steht ein Behälter für die ausgefüllten Zettel bereit. Diese werden alle 4 Wochen vernichtet.
Aktuelle Tests zum Nachweis und als Vorraussetzung für eine Übernachtung auf dem Platz können persönlich, per Foto über Mail oder WhatsApp beim Priwallwart vorgelegt werden, da dieser nicht ständig anwesend sein kann. Die "Bescheinigung über das Vorliegen eines Antigen-Schnelltest zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus"(maximal 48 Stunden alt) muss offiziell sein, kein Selbsttest.
Jeder Raum vom Priwall Bootshaus darf jeweils nur von 1 Person betreten werden. Dort sind Desinfektionsmittel für die Hände aufgestellt.
Aushänge mit weiteren Informationen sind sichtbar am und im Bootshaus angebracht.

Zur Information:
Falls wir Gäste haben die von Lübeck zum Priwall paddeln wollen und einen Schnelltest benötigen, können das jetzt mit und ohne Anmeldung im Beachbay(siehe im Link, unten) Priwallpromenade 4, machen. Praxis Dr. Remmele(Mo-So 10-19 Uhr).

Priwallwartin Karen


 

Der geschäftsführende Vorstand hat beschlossen, das Vereinsmaterial wieder zur Verfügung zu stellen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.