Die dezentralen Kanuschülerspiele 2021
der Jugendgruppe des VKL

Bedingt durch die Corona-Pandemie ist es leider den Kanujugendgruppen der Republik dieses Jahr nicht möglich gewesen an Schülerwettkämpfen, wie zum Beispiel den Kanuschülerspielen, teilzunehmen.
Aus diesem Grund hatte die Kanu-Jugend aus Baden-Württemberg dieses Jahr die dezentralen Kanuschülerspiele ins Leben gerufen.
Zu diesen dezentralen Kanuschülerspielen konnten sich alle Jugendgruppen der Kanuvereine anmelden. Insgesamt hatten sich 58 Vereine aus 14 Bundesländern angemeldet.

Auch wir hatten die Möglichkeit genutzt uns bei den dezentralen Kanuschülerspielen
der Kanu-Jugend aus BW anzumelden, um dann daran teilzunehmen.
Um einen geeigneten Termin für die Durchführung zu finden verging dann doch reichlich Zeit, aber schlussendlich hatten wir dann den Samstag am 18. September für die Durchführung festgelegt.

Um die Vorbereitungen für die Durchführung zutreffen, trafen Katja, Benni und ich uns um 09:00 Uhr im Verein.
Ab 10:00 Uhr kamen noch Tomme, Janno und Sixten dazu. Nun konnten wir mit den dezentralen Kanuschülerspielen beginnen.

Die dezentralen Kanuschülerspiele waren in 5 Wasserstationen und 5 Landstationen aufgeteilt.

Bei einer Station auf dem Wasser musste man zum Beispiel rückwärts auf einer Distanz von 27,0m Slalom um zwei Bojen hin und auch wieder zurück paddeln.
Bei einer anderen Station musste dann ein Ball mit dem Paddel um eine Boje getrieben werden die 18,0m entfernt vom Ufer war.
Eine große Herausforderung war das Paddeln nur mit den Händen. Dabei musste man zu einer Boje hin und auch wieder zurück paddeln. Auch diese Boje war 18,0m entfernt.

Bei den Landstationen war dann zum Beispiel auch der Kopf gefragt. Es musste ein Paddelquiz gelöst werden.
Aber auch die Geschicklichkeit wurde abgefordert.
So musste über eine Distanz von 9,0m mit einem Schwamm aus einem Eimer 6,0 Liter Wasser in einen anderen Eimer gebracht werden. Und das natürlich so schnell wie es möglich war.
Eine weitere Station war das Wurfsack werfen. Hierbei ging es darum, den Wurfsack in ein Kajak zu werfen das sich in 9,0m Entfernung befand. Jeder hatte drei Versuche, den Wurfsack im Kajak zu versenken. Bei einem Volltreffer konnten 7 Punkte pro Wurf erreicht werden.

Nach dem alle Stationen erfüllt wurden und wir wieder alles aufgeräumt hatten, saßen wir noch gemütlich bei Kartoffelsalat und Würstchen in der Messe zusammen.

Wir hatten alle viel Spaß an diesem Tag.
Das Wetter hatte uns auch nicht im Stich gelassen.
Obwohl es morgens noch regnete, so kam doch pünktlich zum Start der Spiele die Sonne langsam raus und hatte für eine angenehme Wetterlage gesorgt.

Die erbrachten Ergebnisse hatte ich dann zur Auswertung an die Kanu-Jugend aus Baden-Württemberg geschickt.

Am 13. Oktober 2021 bekam ich per E-Mail die Ergebnislisten der diesjährigen dezentralen Kanuschülerspiele.
Ich konnte es kaum erwarten mir die Platzierungen unserer Jungs anzusehen.

Hier sind nun die Platzierungen der Jungs:

Tomme hat in seiner Altersgruppe (männliche Jugend 10 bis 12 Jahre) Platz 7 von 79 Teilnehmern erreicht.

Janno hat in seiner Altersgruppe (männliche Jugend 13 bis 14 Jahre) Platz 11 von 55 Teilnehmern erreicht.

Sixten hat in seiner Altersgruppe (männliche Jugend 15 bis 17 Jahre) Platz 7 von 26 Teilnehmern erreicht.

Es freut mich sehr, dass unsere Jungs diese guten Platzierungen erreicht haben.

Ich möchte mich bei Janno, Sixten und Tomme für die Teilnahme und die erbrachten Leistungen bedanken.

Vielen Dank das ihr mitgemacht habt!

Auch bei Katja und Benni möchte ich mich für die Unterstützung bedanken.

Viele Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße

Rene

P. S.: hier noch ein paar Bilder zum Event...

 

 DSC 1109

DSC 0999

DSC 0904

logo jugend

Unseren jungen Paddler treffen sich in der Saison immer donnerstags ab 16:30 Uhr am Vereinshaus.

Bei Interesse meldet euch bitte per e-Mail bis zum Vortag beim Jugendwart an.

Weitere Infos gibt es vor Ort oder bei unserem Jugendwart.


 

Aktuelle Infos

Ausleihen von Vereinsmaterial

Der geschäftsführende Vorstand hat beschlossen, das Vereinsmaterial wieder zur Verfügung zu stellen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.